Skip to main content
Regeln und Grenzen in der Kindererziehung

Kitafrei leben

Unsere Erfahrungen

Als bei uns damals die Entscheidung zu Kitafrei entstand, kannte ich keine Familie in ähnlicher Situation. Ich suchte daher nach Erfahrungen zum Thema kindergartenfrei leben und kitafrei erziehen und habe wenig relevante Info gefunden. Allgemein scheint es dennoch wenig zugängliche Kindergartenfrei Erfahrungen zu geben. Und jetzt bist DU hier. 😉

Hier erfährst du:

kitafrei leben und erziehen
Wie es zu kindergartenfrei kam!
kitafrei leben und erziehen
Warum die Entscheidung kitafrei zu leben schwerfiel und wie wir sie getroffen haben.
kitafrei leben und erziehen
Kindergartenfrei Erfahrungen und kitafrei erziehen: Auswirkungen und Lösungen…
kitafrei leben und erziehen
Wie ich mit 2 kitafreien Kids berufstätig sein kann 🙈
kitafrei leben und erziehen
Kindergartenfrei Erfahrungen: für uns eine super Entscheidung.

Ich selbst komme aus einer Familie, in der beide Elternteile schon bei meinen Großeltern sehr früh in den Beruf zurückgekehrt sind. Es war für mich daher normal, dass mein Kind in die Krippe gehen würde. Kitafrei erziehen stand so gar nicht auf meiner Agenda – leider.

Wirbelsturm war in einer Bauernhof Kita. Ein großartiger Betreuungsschlüssel. 10 Kinder, 4 Erwachsene. Viel draußen mit den Tieren, tolles pädagogisches Konzept, geduldige Eingewöhnung. Klingt super, oder?

Doch Wirbelsturm ging von Anfang an ungerne hin. Vielleicht hätte ich dadurch früher die Option in Betracht gezogen, wenn ich Kindergartenfrei Erfahrungen gekannt hätte.

Wir bekamen damals seitens der Kita regelmäßig Rückmeldung wie gut Wirbelsturm in die Gruppe integriert war, wie viele Freunde er hatte und wie positiv er sich einbrachte. Auch in der Gruppe fiel er als willensstarkes Kind auf, was die Erzieherinnen positiv annahmen. Eigentlich ein gutes Zeichen, dass er dort er selbst war und sein konnte.

Die Überlegung kitafrei zu leben

Umso besser Wirbelsturm sprechen konnte, umso klarer teilte er seine Perspektive mit: zu viele Kinder, zu laut, zu wenig Entscheidungsmöglichkeiten. Bedeutet für ihn dadurch Stress. Das zeigte sich jedoch nicht auf dem Bauernhof, sondern bei uns zuhause.

Wir reduzierten die Stunden, die Tage. In der Hoffnung ein gutes Gleichgewicht gefunden zu haben. Dann wurde er großer Bruder und die Situation intensiver.

Und dann sind wir umgezogen. Wir gaben ihm Zeit, sich am neuen Wohnort einzugewöhnen bevor der Kindergarten startete. Wir haben es mit geduldiger Eingewöhnung versucht und mit kurzer Trennung. Aber die Summe an Veränderungen war zu viel. Zuhause starteten innerhalb weniger Tage Alpträume (ohne ins Detail zu gehen: schreckliche Alpträume), Frust. Kitafrei erziehen?

Keynote Speakerin

Eine Entscheidung muss her – Kindergartenfrei?

Ich kannte niemanden, der sich so spät gegen Kita entschieden hat. Die Entscheidung war daher nicht leicht.

Im ersten Schritt habe ich mit dem Kindergarten eine Pause vereinbart. Habe mich mit meiner Kinderärztin ausgetauscht. Und habe recherchiert und recherchiert und recherchiert. Aber keine relevanten Erfahrungen gefunden. Schon gar nicht, wie kitafrei erziehen berufstätig funktioniert …

Die Entscheidung kitafrei zu leben!

… war gar nicht leicht, aber warum eigentlich nicht?

Ich habe mir überlegt, welches meine Ängste sind. Und woher sie kommen. Beispielsweise waren da folgende dabei:

kindergartenfrei erziehen
… wie das mit der Schule werden soll?
kindergartenfrei erziehen
… was Wirbelsturm “entgeht”, wenn er nicht in den Kindergarten geht?
kindergartenfrei erziehen
Und wie ich das schaffen soll, mit Baby, berufstätig und gerade dabei eine Firma aufzubauen und einem nicht ganz einfachen Wirbelsturm 24/7 zuhause?

Achja, ich bin übrigens unter der Woche alleine mit den Kids und weit entfernt von Verwandten für mögliche Unterstützung. Wie soll DAS dauerhaft gehen?

Außerdem weiß ich, wenn ich jetzt die Kita kündige, bekomme ich bis zum Schuleintritt keinen Platz mehr. Aber ok.

Ich treffe für mich folgende Entscheidungen:

kitafrei leben und erziehen Erfahrungen
Ich weiß mein Kind „simuliert“ nicht.
kitafrei leben und erziehen Erfahrungen
Es liegt nicht an fehlender Kooperation.
kitafrei leben und erziehen Erfahrungen
Auch ich klammere nicht.
kitafrei leben und erziehen Erfahrungen
Ich glaube Wirbelsturm braucht Luft und Zeit, um sich von etwas zu erholen oder sich mit etwas zu arrangieren, was ich zu dem Zeitpunkt noch nicht greifen kann.

Wir haben außerdem die gängigen Alternativen getestet. Der Papa bringt Wirbelsturm, der Opa bringt Wirbelsturm. Keine Besserung.

Ich teile die Auffassung, dass es nicht gut ist, Kindern immer alle Wünsche zuzugestehen. Ich sehe jedoch ein verzweifeltes Kind, kein Kind, dass seinen Willen durchsetzen möchte. Ein Kind, das noch 2 Jahre Zeit hat zu lernen, mit der Schule klarzukommen. Er ist Kann-Kind, somit sind sogar 3 Jahre möglich.

Ich kann mit oder ohne Kita nicht wissen, was passieren würde. Wir können nur nach meinem jetzigen Wissensstand und Erfahrungen entscheiden. Und ich entscheide für kitafrei.

Unser Kindergartenfrei Weg muss nicht deiner sein!

Kindergartenfrei zu leben oder kitafrei erziehen polarisiert. Ich möchte hier einfach nochmal sagen, dass es nicht DIE Lösung gibt, die für jeden stimmt. Es gibt Kinder, die fühlen sich in Krippe und Kindergarten sehr wohl, es gibt leider auch Kinder, die in einer Betreuung mehr Zuwendung erfahren als zuhause. Eltern, die (noch?) nicht die berufliche Flexibilität haben, um eine tendentiell ungewöhnliche Lösung umzusetzen. Es gibt Menschen, die aus voller Überzeugung Kitafrei sind.

Und alle Wege sind in Ordnung, wenn sie für die jeweilige Familie stimmen. Keiner sollte zu einer Lösung bekehrt werden und das möchte ich mit diesem Artikel auch nicht unterstützen.

Kitafrei leben – Auswirkungen und Lösungen

Was Kinder brauchen
Auslastung

Kinder im Kindergarten lasten sich gegenseitig und miteinander aus – auch motorisch. Wirbelsturm hat einen sehr hohen motorischen Bewegungsdrang. Es ist für mich eine Herausforderung mit unserem Baby. Sagt dir das Wort Highneed Baby was? 😅

Gleich morgens nach dem Aufstehen, ist daher erstmal austoben angesagt. Entweder gleich raus und rennen oder einen Parcours im Wohnzimmer aufbauen. Damit Wirbelsturm seine Energie nicht am Baby raus lässt. Wir waren unterwegs, im Wildpark, auf der Skaterbahn. Überall, zum Teil stundenlang. Im Frühjahr und Sommer deutlich leichter als in Herbst und Winter.

Was Kinder brauchen
Soziale Kontakte und Gruppendynamik

Wir waren im Kinderturnen, im Schwimmunterricht. Immer darauf achtend, dass Baby keine Reizüberflutung erfährt. Denn in unserem Fall, war es ja wichtig, dass Wirbelsturm in Ruhe lernen kann, dass andere Kinder und deren Lautstärke keine Bedrohung sind.

Ich habe erfahren, dass man ohne Kindergarten den Anschluss an andere Familien verlieren kann. Weil sie einen anderen Flow haben. Weil man nicht mehr automatisch zum St. Martins Umzug, Laternenbasteln etc. eingeladen wird. Schon gar nicht, wenn man neu zugezogen ist.

Also habe ich eine Kitafrei Gruppe gegründet und eine Outdoor Gruppe für Kids. Netzwerk am neuen Wohnort gebaut. Regelmäßige Treffen in der Gruppe und 1:1 organisiert.

Andere Eltern habe ich über meine Herausforderungen informiert. Und siehe da, viele haben an mich und uns gedacht. Uns informiert, wenn etwas besonderes für Kinder anstand, von dem ich vermutlich nicht wissen würde. Wenn ihr das lest, herzlichen Dank dafür!

Was Kinder brauchen
Unterstützung

Ich dachte an eine Leihoma oder eine Babysitterin, damit ich hin und wieder etwas Entlastung habe. Aber die Trennungsangst blieb vorerst und Zeit ohne mich, wenn nicht der Papa da ist, war erstmal nicht möglich.

Was Kinder brauchen
Förderung – kitafrei erziehen

Ich habe mir angeschaut, und mich informiert, was Kinder im Vorschulalter im Kindergarten lernen oder können sollten. Nicht dass wir irgendwas Wichtiges verpassen. Das meiste davon ist easy zu vermitteln. Ich male nicht gerne, ich bastele nicht gerne und ich glaube diese Skills braucht man auch nicht unbedingt.

Was jedoch gar nicht so leicht war, war neben allen anfallenden Tätigkeiten, die Kinder nicht „nebenher“ laufen zu lassen. Und nein, beide meine Kids beschäftigen sich nicht gerne alleine. Ihnen beispielsweise Kochen und Zutaten erklären, woher kommt das Obst und Gemüse. Wieviel wiegt es, was ist Gewicht überhaupt. Sie bei meinen Business Entscheidungen kindgerecht einbinden. Und dabei kamen erstaunlich gute Vorschläge und Gedanken zu Tage. Das braucht in vielerlei Hinsicht mehr Zeit und vor allem viel Geduld.

Wirbelsturm macht gerne Betten, liebt Aufgaben für mein Unternehmen Coachiba, er faltet meist gerne Wäsche, manchmal fliegt sie auch durchs Wohnzimmer. Er schneidet gerne Obst und Gemüse. Er würzt gerne Essen, ja gut, es gab Bratkartoffeln mit Zimt. Seine Schwester und er benutzen gerne Swiffer und putzen gerne Fenster, die danach schlimmer aussehen als vorher. Chaos ist hier immer. 😅

Was Kinder brauchen
Reaktionen auf kitafrei

Teils kritisch aus unserem direkten Umfeld. Wir sind Exoten in unserer Familie mit unserem Weg kitafrei zu leben. Aber ich bekehre nicht. Ich bestehe auch nicht darauf, dass wir es „richtig“ machen, weil ich das nicht mit Sicherheit wissen kann. Sondern ich höre mir die Befürchtungen an, die dahinter stehen. Häufig sind es ähnliche, wie meine eigenen.

Positive Kindergartenfrei Erfahrungen: Womit ich weniger gerechnet habe, war der viele Zuspruch, den ich insbesondere von Kindergärtnerinnen aber bspw. auch bei der Schulanmeldung erhielt. Viele Menschen sind ehrlich interessiert an unseren Kindergartenfrei Erfahrungen.

Positive Reaktionen der Rektorin bei Anmeldung bei der Grundschule. Die Möglichkeit, dass Wirbelsturm selbstverständlich mehrfach vorher hospitieren kann, wie die Kindergartenkinder auch.

Mein Tipp: fragt das aktiv an! Die Schule kann nicht wissen, dass es euch gibt, wenn ihr euch nicht poraktiv meldet.

Kitafrei leben und berufstätig sein

Ich glaube ich brauche dir nicht sagen, was meine größte Herausforderung war. Einen Weg zu finden, dass ich ohne Pausen und größere Unterstützung durchhalte, auch ohne meinen Beruf aufzugeben. Was ich aus vielerlei Hinsicht nicht möchte.

Meine „Zeit für mich“ war und ist meine Beratung für Eltern und Unternehmen. Das brauche ich für meine mentale Auslastung. Gefordert sein. Außerdem liebe ich es, mir unendlich viel Fachwissen aus Studien anzueignen. Meinen Blog zu schreiben. Das passiert, dann, wann es eben geht. Jetzt gerade schläft meine mittlerweile 2-jährige Tochter rechts neben mir, Wirbelsturm links. Es ist 23:30. Mein Wirbelsturm wird morgen früh, wie immer, spätestens um 6:00 wach sein.

Ich arbeite wann immer die Kinder schlafen oder mein Mann da ist und dann die Kids hütet. Ich halte Trainings, ich berate, ich trete bei internationalen Reden auf. Das erfordert viel Organisation.

Wenn du dir jetzt denkst, das ginge ja nur in meiner beruflichen Situation. Das mag für einige Berufe zutreffen, aber nicht alle. Ich habe mit Kundinnen und Unternehmen in meiner Beratung für Familie und Beruf einige ungewöhnliche Lösungen gefunden. Und dennoch, ja, diese Flexibilität ist auch ein Grund, warum ich mein Unternehmen gegründet habe. Meine sichere Stelle zu kündigen, fiel aber auch mir nicht leicht.

kindergartenfrei erziehen
Kitafrei erziehen – bin ich überlastet?

An manchen Tagen ja. Doch das Erstaunliche ist, an den meisten Tagen nicht. Ich kann mir vorstellen, dass es für dich unglaubwürdig klingt. Ich hätte mir selbst niemals vorstellen können, dass es schaffbar ist, was ich gerade mache.

Es ist nicht immer perfekt, auch ich habe Tage an denen ich mir wünschte, etwas besser zu machen. Zu laut geworden bin. Eine Situation nicht optimal gelöst habe. Aber wir haben mit der Zeit unseren Flow gefunden. Manchmal sind wir so eingespielt, dass es fast leichter ist, wenn wir nur zu dritt sind. Und mein Wirbelsturm hat sich enorm entwickelt.

Fazit – Kitafrei für uns die richtige Wahl

Ich weiß mittlerweile, dass Wirbelsturm mit kognitiver Förderung besser ausgelastet ist. Vieles davon weiß ich, eben weil ich ihn so intensiv erlebe und viele Vorkenntnisse habe. Ich weiß, dass er ziemlich gut auf die Schule vorbereitet ist. Er freut sich drauf. Ich habe Vertrauen, dass er die Schule schaffen wird. Ich weiß um die weiterhin bestehenden Herausforderungen und bereite ihn ohne Druck darauf vor, damit er nicht ins kalte Wasser geworfen wird.

Er traut sich mittlerweile allein zu Freunden. Wir haben seit kurzem für 8 Stunden pro Woche eine Babysitterin, damit ich auch mal „in Ruhe“ arbeiten kann.

Schlussendlich wünschte ich, ich hätte vor 1,5 Jahren gewusst, was ich heute weiß. Nämlich, dass sich für alle Herausforderungen Lösungen finden lassen.

Es ist offensichtlich nicht meine Stärke mich kurz zu fassen. 😉 Wenn für dich trotzdem noch einige Fragen offen sind, oder du persönliche Beratung für deine Herausforderung mit Kindern und oder Beruf suchst, dann schreib mir doch einfach mal.

Deine Marina Eltern und Karriere Coaching

Tipps und Übungen

Mach dir bewußt …

Was Kinder brauchen
Bei kitafrei und vielen anderen Entscheidungen im Leben gibt es kein richtig oder falsch. Manches muss man ausprobieren, um zu erfahren, ob es passt oder nicht.
Was Kinder brauchen
Alle Herausforderungen in allen Familien sind individuell. Deine Lösungen können völlig anders aussehen, als meine kitafrei-Lösung. Für uns waren die Kindergartenfrei Erfahrungen überwiegend sehr positiv.

Das könnte dich auch interessieren

ADHS und oder Hochbgabung
Alles

ADHS und Hochbegabung

Welche Parallelen gibt es bei ADHS und Hochbegabung? Und welche Unterschiede? Und was bedeutet es, beides zu haben?
ADHS Herausforderungen und Symptome bei Kindern
Alles
ADHS – typische Heraus­forderungen bei Kindern
Tipps für Eltern im Umgang mit ADHS Kindern
Alles
ADHS – Tipps für Eltern im Umgang mit ihren Kindern
Alles
Du vermutest dein Kind hat ADHS oder fragst dich ob du es hast?

Mein Angebot für dich

Das könnte dich auch interessieren

ADHS und oder Hochbgabung
Alles

ADHS und Hochbegabung

Welche Parallelen gibt es bei ADHS und Hochbegabung? Und welche Unterschiede? Und was bedeutet es, beides zu haben?
ADHS Herausforderungen und Symptome bei Kindern
Alles
ADHS – typische Heraus­forderungen bei Kindern
Tipps für Eltern im Umgang mit ADHS Kindern
Alles
ADHS – Tipps für Eltern im Umgang mit ihren Kindern

Du suchst Unterstützung zu diesen Themen?

Mein Angebot für dich