Skip to main content
was sind Rasenmäher Eltern

Was sind Rasenmäher Eltern?

Was bewirken sie bei ihren Kindern?

Unter dem Begriff Helikopter Eltern kann man sich vielleicht schon etwas vorstellen – der Hubschrauber, der ständig um das Kind kreist. Aber was kann man sich unter der Rasenmäher Eltern Definition vorstellen? Deswegen findest du hier auch Beispiele und wie man sie alternativ lösen könnte.

In diesem Blogpost erfährst du:

Coachiba
Was Rasenmäher-Eltern ausmacht!
Coachiba
Welche Folgen ihr Verhalten für ihre Kinder haben kann!
Coachiba
Worin sie sich von Helikopter-Eltern unterscheiden?
Coachiba
Beispiele für Rasenmäher Eltern.
Coachiba
Woher kommt das Rasenmäher Verhalten?

Und warum Vorwürfe nicht angebracht sind!

Rasenmäher Eltern: Definition einer neuen Spezies?

Beim Vergleich mit einem Rasenmäher geht es nicht etwa darum, dass besagte Eltern gewalttätig sind und alles kurz und klein hacken. Sondern darum, dass Rasenmäher Eltern jedes erdenkliche Hindernis aus dem Weg räumen, bevor ihre Kinder darüber stolpern könnten.

Rasenmäher Eltern Definition: Sie mähen also vorsorglich alles weg. Und ebnen ihren Kindern so nicht nur den Weg, sondern rollen quasi in alle Richtungen einen makellosen Golfrasen aus.

Das bedeutet in der Realität häufig auch, dass die Zukunft des Kindes bestens durchgeplant ist. Die Ausbildung, das Studium, der berufliche Werdegang sind häufig schon vordefiniert. Denn die Eltern wissen, „was gut für ihr Kind ist“. Und neu ist das keineswegs.

Rasenmäher-Eltern folgen dabei ihrem Wunsch, den Nachwuchs zu beschützen. Sie wollen ihren Kindern häufig etwas ermöglichen, ihnen Enttäuschungen ersparen. Aber: Funktioniert das?

Coachiba Rasenmäher Mütter

Welche Auswirkungen bewirken Rasenmäher Eltern?

Den betroffenen Eltern ist nicht bewusst, dass ihr Verhalten den Kindern schaden kann. Denn wer Entscheidungen für das Kind fällt, Kindern jedes Hindernis aus dem Weg räumt und jede Enttäuschung erspart, nimmt ihnen auch Chancen, wichtige Kompetenzen zu erlernen. Die folgenden Eigenschaften können bei Kindern mit Rasenmäher Eltern daher schlecht(er) ausgeprägt sein:

Eigenständigkeit und Unabhängigkeit
Verantwortungsvoller Umgang mit Freiheiten
Entscheidungsfindungskompetenzen
Eltern-Kind Beziehung
Frustrationstoleranz: mit Enttäuschungen und Rückschlägen umgehen können
Eine positive Fehlerkultur. Wissen, dass Fehler zum Leben gehören und wie man mit ihnen umgeht
Durchhaltevermögen
Phasen der kindlichen Entwicklung
Zielstrebigkeit
Phasen der kindlichen Entwicklung
Lösungsfindungskompetenz
Phasen der kindlichen Entwicklung
Konfliktlösungskompetenz
Phasen der kindlichen Entwicklung
Selbstbewusstsein

Das sind ja gerade die Dinge, die wir unseren Kindern mit auf den Weg geben wollen.

Wenn du dich jetzt selbst oder eine dir nahestehende Person (anteilig) in der Definition Rasenmäher Eltern wiedererkennst: Mache dir keine Vorwürfe. Und halte dir oder der betroffenen Person das Verhalten nicht negativ vor. Denn die meisten Rasenmäher Eltern haben sehr gute und häufig auch belastende Gründe für ihr Vorgehen. Dazu kommen wir später nochmal zurück.

Helikopter Eltern und Rasenmäher Eltern – der Unterschied!

Helikopter und Rasenmäher Eltern wollen das Beste für ihre Kinder – sie wollen sie in erster Linie beschützen. Während Helikopter-Eltern sich zwar sehr stark auf ihren Nachwuchs fokussieren und sich fürsorglich um sie kümmern, gehen Rasenmäher-Eltern einen Schritt weiter.

Rasenmäher Eltern kümmern sich nicht in der jeweiligen Situation „zu sehr“ um das Kind, sondern sorgen dafür, dass ihr Kind gar nicht erst in eine solche Situation gerät.

Die Gedanken der Rasenmäher Eltern kreisen daher im Voraus darum, was ihrem Kind passieren oder im Weg stehen könnte. Das ist also auch für die Rasenmäher Eltern selbst ein belastender Prozess, durch ständiges vorausschauen, planen, intervenieren.

3 Rasenmäher Eltern Beispiele

Rasenmäher Eltern mähen üblicherweise, wenn es um wichtige Dinge geht, wie zum Beispiel die Schule. Deswegen ist ihr Einschreiten durchaus nachzuvollziehen, übersteigt aber, was zu diesem Zeitpunkt angebracht wäre.

Rasenmäher-Eltern Definition

Der Spielplatz

Henriette Helikopter und Ronja Rasenmäher treffen sich mit ihren Söhnen, Hans und Rudi, auf dem Spielplatz. Ein anderes Kind steuert auf den 4-jährigen Hans zu, der gerade im Sandkasten buddelt. Der Junge nimmt Hans’ Eimer, Hans wird unruhig, Tränen steigen in seine Augen. Henriette ist sofort zur Stelle und erklärt dem Jungen, dass er Hans den Eimer zurückgeben müsse. Erleichtert nimmt Hans den Eimer und spielt weiter.

Rudi hat in der Zwischenzeit Kastanien gesammelt und auf der Parkbank aufgelegt. Andere Kinder beäugen die braunen Kugeln interessiert. Ronja entgeht das nicht – also räumt sie Rudis Kastanien in seinen blauen Eimer und geht mit Rudi und den Kastanien an das andere Ende des Spielplatzes. Damit die anderen Kinder Rudi nicht stören, Kastanien klauen und ihr Sohn zu weinen beginnt.

Raenmäher Eltern Definition

Was haben beide Situationen gemeinsam?

Die Mütter greifen frühzeitig und abschließend in soziale Dynamiken zwischen Kindern ein und nehmen ihren eigenen Kindern so die Möglichkeit, sich altersgerecht damit auseinanderzusetzen, dazuzulernen und ihre sozialen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Raenmäher Eltern Definition

Wo liegt der Unterschied?

Während Henriette Helikopter in eine Situation eingreift, um ihren sichtlich traurigen Sohn zu trösten (wenn auch etwas voreilig), sorgt Ronja Rasenmäher schon im Vorfeld dafür, dass ihr Sohn gar nicht erst in eine Situation gerät, die ihm Kummer, ggf. aber auch Freude durch das Spiel mit anderen, bereiten könnte. Somit hat Rudi nicht die Chance, diese Gefühle zu spüren und zu lernen, wie man damit umgeht.

Raenmäher Eltern Definition

Wie gelingt eine Lösung ohne Helikoptern oder Rasenmähen?

Wenn du siehst, dass dein Kind bereits traurig wird, ist es durchaus berechtigt schon zu deinem Kind zu gehen. Idealerweise leitest du die beiden Kinder an, gemeinsam eine Lösung zu finden. Damit die Kinder lernen selbstständiger Lösungskompetenzen anzuwenden. Das braucht in dem Moment mehr Zeit, zahlt sich langfristig aber enorm aus.

Rasenmäher-Eltern Definition

Die Übernachtungsparty

Hans und Rudi sind nun schon einige Jahre älter und bereits in der Schule. Sie haben einen engen Freundeskreis. Sie sind beide zu einer Übernachtungsparty bei einem guten Freund eingeladen. Dort waren die beiden schon mehrfach zuhause.

Ronja Rasenmäher versichert Rudi, er solle sich gleich melden, wenn er abgeholt werden möchte.

Henriette Helikopter entscheidet, dass ihr Sohn Hans noch nicht so weit sei. Er bekommt zuhause eine Einschlafbegleitung. Das kann nicht gut gehen. Deswegen geht er gar nicht zur Party.

Raenmäher Eltern Definition

Was wäre in einer derartigen Situation wichtig?

Für viele Kinder sind die ersten Übernachtungspartys eine große Sache. Und auch ein tolles Erlebnis.

Idealerweise kann man die Kinder in die Entscheidungsfindung mit einbeziehen. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, es dem Kind gegenüber nicht mit einer negativen Annahme zu belegen. „Weil du ja eh nach Hause kommen willst, sag den Eltern dort Bescheid, wenn ich dich holen soll.“ Falls du dazu tendierst dich so auszudrücken, signalisierst du deutlich, dass es nicht klappen wird.

Du kannst durchaus fragen: „Was brauchst du, um dich wohlzufühlen? Möchtest du dein Kuscheltier mitnehmen?“ Und selbstverständlich mit den Eltern besprechen, dass sie sich melden, wenn dein Kind abgeholt werden möchte.

Denn dein Kind darf sich immer auf deinen Rückhalt verlassen: da zu sein, wenn es dich braucht, macht dich nicht zum Helikopter oder zum Rasenmäher. Dein Kind entscheidet mit, wann dieser Zeitpunkt gekommen ist.

Rasenmäher-Eltern Definition

Das Referat

Ein weiteres Beispiel mit nochmal älteren Kindern: Rasenmäher-Eltern sind auch jene Eltern, die ihren Kindern nicht zeigen, wie man ein gutes Referat für die Schule vorbereitet – sondern jene, die es direkt selbst vorbereiten. Damit das Kind keine schlechte Note heimbringt.

Wenn dein Kind sehr nervös oder unsicher ist, könnt ihr ja durchaus zuhause zusammen üben. Eine Show inszenieren, eine kleine Feier für die erfolgreiche Übung feiern. Deinem Kind, wo nötig, Unterstützung bieten und zeigen dass du in seine bzw. ihre Fähigkeiten vertraust.

Warum gibt es Rasenmäher Eltern?

Aus meiner Perspektive gibt es 5 Kerngründe, die eigenständig oder auch miteinander vermischt, beeinflussen, warum Eltern sich zu Rasenmähern entwickeln:

Eltern und Karriere wichtige Punkte

Ungewöhnliche Herausforderungen

Eltern, die vor oder mit ihren Kindern schweres erlebt haben: Kinderwunschbehandlungen, Fehlgeburten, Komplikationen in Schwangerschaft oder bei der Geburt, postpartale Depressionen, Frühgeburten, Schreibabys, Highneed Kinder, diagnostizierte Besonderheiten, wie ADHS, Hochbegabung oder Minderbegabungen. Sind alles stark prägende Ausgangslagen, die das Umfeld häufig nicht kennt. Das Umfeld sieht nur das Resultat und bewertet es. Das Rasenmähen. Aber jeder Rasenmäher hat gute Gründe, den Rasen flach zu halten.

Häufig haben sich durch die Herausforderungen frühe Muster in der Erziehung ergeben, die irgendwann vielleicht sogar erkannt werden, aber schwer abzulegen sind.

Coaching unerfüllter Kinderwunsch - was tun

Falsch verstandene bedürfnisorientierte Erziehung

In den letzten Jahren ist das Wissen, rundum bedürfnisorientierte Erziehung und deren Vorzüge stark gewachsen. Das ist großartig. Quellen und Tipps finden sich überall im Internet.

Allerdings kommen vor allem in kurzen Social Media Auftritten, denk an Instagram Posts und Reels, häufig die Hintergründe und die Stolpersteine zu kurz.

Etwas, das mir regelmäßig begegnet, ist das Missverständniss, dass Kindern in der bedürfnisorientierten Erziehung jeder Wunsch erfüllt wird. Und / oder das Kind über allem steht.

Eigentlich geht es in der bedürfnisorientierten Erziehung darum, das eigentliche Bedürfnis hinter dem Wunsch zu erfüllen und nicht jeden Wunsch. Und den dabei entstehenden Frust und die Gefühle zuzulassen und zugewandt zu begleiten.

Außerdem sind die Bedürfnisse aller Beteiligten wichtig, die altersentsprechend und nach Dringlichkeit und Wichtigkeit priorisiert werden.

Das ist jedoch häufig leichter gesagt, als getan.

Eltern und Karriere wichtige Punkte

Einflüsse veralteter Erziehungsmethoden!

Wir alle leben unseren elterlichen Erziehungsstil anhand unserer Erfahrungen und unserem Wissensstand. Dass wir stark von unseren eigenen Erfahrungen in unserer Kindheit geprägt sind, nennt man transgenerationale Weitergabe.

Ein prozentual großer Anteil der Eltern, der auf über 50% geschätzt wird, wird nach wie vor stark von der schwarzen Pädagogik geprägt. Dazu gibt es den verlinkten Artikel, der erklärt, was das überhaupt ist, woher es kommt und was es bewirkt. In Kürze ist es ein stark authoritäres Vorgehen, was den Kindern wenig Entscheidungsfreiraum und Gestaltungsmöglichkeit zugesteht. Die Eltern entscheiden, das Kind führt aus.

Das elterliche Verhalten kann sich auch auf weitere Personen mit Berührungspunkten mit dem Kind beziehen: ErzieherInnen, Freunde; LehrerInnen, Kinderärzte usw. Die betroffenen Eltern sind immer im Recht.

Coaching unerfüllter Kinderwunsch - was tun

Eigene traumatische Erfahrungen

Die den Wunsch beeinflussen, das eigene Kind vor ähnlichen Erlebnissen zu schützen. Denn schlechte Erfahrungen mit den eigenen Eltern, dem Schulsystem, der Berufswelt und vielem mehr können für einen Knick im Urvertrauen sorgen. Der durchaus auch Überreaktionen bewirken kann. Ich bin mit dem Begriff Überreaktion, jedoch vorsichtig, weil die Trennlinie zum letzten Punkt nicht scharf ist:

Eltern und Karriere wichtige Punkte

Kindgerechte Entwicklungs­möglichkeiten

Von unseren Kindern wird in vielerlei Hinsicht erwartet, dass sie in einem recht starren System gut kooperieren. Das lässt Kindern und Eltern, aber auch Schulen und Kitas und späteren Ausbildungsstellen wenig Freiheiten.

Denn fehlende Investitionen, Kitaplätze, fehlendes Personal in der Betreuung aber auch bei LehrerInnen sind Realität und beeinflussen die Qualität. Und das Schulsystem, das in den Pisa Studien zwar überdurchschnittlich, aber deutlich hinter den besten, abschneidet, hat Modernisierungsbedarf.

Die Berichte über finanzielle Instabilität, Krieg, nicht zuletzt die Corona Pandemie, sorgen für ein Gefühl der Machtlosigkeit und Unsicherheit. Wodurch Eltern die Bereiche, die sie beeinflussen können, eventuell auch übermäßig stark kontrollieren, um ein Gefühl der Sicherheit für sich und die eigenen Kinder zu erzeugen.

Rasenmäher Eltern brauchen daher oft Unterstützung und keine Belehrung. Haben eigene unsichtbare Päckchen dabei.

Wenn du dazu Fragen hast, melde dich. Ich habe Coachiba gegründet, um Eltern bei Herausforderungen zu unterstützen. Zu Fragestellungen rundum Erziehung und Kindern berate ich in Elterncoachings. Du darfst dich gerne jederzeit für ein kostenfreies Erstgespräch melden. Ich freue mich auf dich!

Deine Marina Eltern und Karriere Coaching

Tipps und Übungen

Verdeutliche dir immer wieder:

Was Kinder brauchen
Rasenmäher Eltern wollen das Beste für ihre Kinder – sie wollen sie in erster Linie beschützen.
Was Kinder brauchen
Sie selbst tragen häufig unsichtbare Päckchen, die sie zu diesem Verhalten veranlasst. Bewerte also weniger, sondern schau welche Unterstützung möglich ist.
Was Kinder brauchen
Rasenmäher Eltern kümmern sich nicht in der jeweiligen Situation „zu sehr“ um das Kind. Sie sorgen schon vor, bevor Konfliktpotenzial überhaupt eintritt.
Was Kinder brauchen
Rasenmäher Eltern reduzieren mit ihrem Verhalten die Autonomie der Kinder und beeinflussen wichtige aufzubauende Kompetenzen. Denn die Kinder brauchen die Erfahrung auch negative Gefühle zu erleben und sie (mit Unterstützung) zu bewältigen. Auch Entscheidungen eigenständig treffen zu können. Sie bauen dadurch soziale Kompetenzen, wie Problemlösungsfähigkeiten, eine positive Fehlerkultur und viele weitere wichtige Kompetenzen auf.
Was Kinder brauchen
Die Gedanken der Rasenmäher Eltern kreisen daher im Voraus darum, was ihrem Kind passieren oder im Weg stehen könnte. Das ist also auch für die Rasenmäher Eltern selbst ein belastender Prozess, durch ständiges vorausschauen, planen, intervenieren.