Skip to main content
High Need Kind und High Need Kleinkinder

High Need Kinder!

Gibt es High Need Kinder überhaupt?

Du stellst dir sicher die Frage, was aus deinem High Need Baby wird. Oder du fragst dich ob es High Need Kleinkinder und High Need Kinder gibt? Was bedeutet das jetzt, sind es schwierige Kinder? Wie wird sich dein Kind weiterhin entwickeln? Außerdem sind auch für den Umgang mit schwierigen Kindern viele Tipps dabei.

Dr. Sears und seine Frau haben den Begriff High Need Baby erfunden. Auch haben sie 12 weitere Charaktereigenschaften zum Erkennen von High Need Kindern definiert, die du so im Deutschen Internet nirgends findest.

Hier bekommst du folgende Einblicke:

Coaching und Workshops für Unternehmen
Verschwindet die High Need Komponente? Werden betroffene Babys schwierige Kinder?
Coaching und Workshops für Unternehmen
Welchen Einfluss haben kindliche Entwicklungsschritte – vor allem auf High Need Kleinkinder?
Coaching und Workshops für Unternehmen
Welche Zusammenhänge der High Need Symptome gibt es mit weiteren Charaktereigenschaften?
Coaching und Workshops für Unternehmen
Typische Fragestellungen von Eltern mit High Need Kindern – und Tipps zum Umgang mit schwierigen Kindern.
Coaching und Workshops für Unternehmen
Was sagen andere Eltern, wie sich ihre High Need Kinder entwickelt haben?

Nachdem High Need per se eine Verhaltensbeschreibung und keine medizinische Diagnose ist, heißt das, es gibt eine Menge Interpretationsspielraum für diverse Zusammenhänge und keinen validen Forschungsstand. Deswegen sind viele der hier aufgeführten High Need Symptome Vermutungen, Beobachtungen, Meinungen von Dr. Sears und betroffener Eltern.

Du wirst feststellen, dass die aufgezeigten Kriterien einzeln bei allen Kindern vorkommen. Bei einem High Need Kind ist die Häufigkeit, das Andauern und die Kombination der meisten oder sogar aller genannten Kriterien der differenzierende Faktor.

Wenn ich „schwierige“ Kinder nenne, meine ich das übrigens nicht wertend. Eltern empfinden das Verhalten der Kinder oftmals als schwierig und das ist auch erstmal ok. Daher gelten viele der Tipps auch im Umgang mit schwierigen Kindern.

Es ist dabei nicht wichtig, ob es DAS High Need Kind wirklich und in genau dieser Form gibt. Es geht mehr um die wichtige Anerkennung, dass es besonders herausfordernde Kinder gibt, deren Eltern eben auch besonders intensiv gefordert werden.

Welchen Einfluss haben Entwicklungsschritte? High Need Kleinkinder

Um den ersten Geburtstag herum und im Kleinkindalter stehen viele große Meilensteine in der kindlichen Entwicklung an.

Das sind üblicherweise Zeiträume, in denen auch „einfache“ Kleinkinder, aber auch Babys und Kinder besonders „anstrengend“ sind. Manche Eltern nennen sie daher auch gerne „schwierige“ Kinder. Liegt im Auge des Betrachters und ist hier meinserseits nicht negativ wertend gemeint.

High Need Kleinkinder lernen neue Fertigkeiten und sind mit diesen Entwicklungsprozessen häufig erst mal selbst noch überfordert. Ihre Eltern und Bezugspersonen werden dann ganz besonders gebraucht. Siehe dazu auch den Artikel zu Entwicklungsphasen bei Kindern.

Mit ungefähr einem Jahr

realisieren Kinder, dass sie und ihre Hauptbezugsperson keine Einheit, sondern zwei individuelle Menschen sind. Zu diesem Zeitpunkt wird meist auch der Wille der Kinder als noch ausgeprägter wahrgenommen.

Eltern von High Need Kleinkindern schildern häufig, dass sie den Eindruck haben, dass die sogenannte Trotzphase (ich mag den Ausdruck so gar nicht) oder Autonomiephase bereits zu diesem Zeitpunkt beginnt. Denn High Need Kinder äußern ihre Bedürfnisse besonders deutlich.

Mit ca 11 und knapp 18 Monaten

stehen beispielsweise große Schlafrezessionen an. In diesen Phasen ändert sich das Schlafverhalten deutlich, wodurch die Kinder häufig 4 bis 8 Wochen lang noch wesentlich schlechter schlafen als üblich. Gegebenenfalls legen sie sogar vorübergehend den Mittagsschlaf ab oder schlafen in Summe innerhalb von 24 Stunden bis zu 2 Stunden weniger. Sie stellen ihre Eltern damit vor größte Verwunderung, warum das ganz plötzlich so ist und dann häufig genauso plötzlich nach einiger Zeit wieder verschwindet.

In dem Alter explodieren außerdem die Sprachentwicklung und das Sprachverständnis. Auch motorische Fähigkeiten wie laufen, hochziehen, klettern, springen, rennen kommen hinzu, und noch dazu brechen meist noch parallel die gefürchteten Backenzähne durch.

Die Selbstregulation aller Kinder ist in dem Alter noch nicht vorhanden, weswegen diese einschneidenden Erlebnisse dafür sorgen, dass besonders High Need Kinder oder „schwierige“ Kinder sich noch intensiver an ihre Eltern binden und häufig noch ausgeprägter fremdeln.

Betreuungsstart

In Deutschland werden im Jahr 2022 35,5 % der Kinder unter 3 Jahren fremdbetreut. Bei 3- bis 6-Jährigen sind es 91,7 %, informiert DESTATIS, das Deutsche Statistische Bundesamt, auf seiner Website. Das heißt, in einigen Fällen startet parallel zu den natürlich anstehenden Entwicklungsschritten auch die Eingewöhnung in einer externen Betreuung. Mit den dazugehörigen Erkältungswellen, versteht sich.

Das sind enorm viele Faktoren, die High Need Kleinkinder bzw. bedürfnisstarke Kleinkinder erleben. Und die es vermutlich stärker belasten als ein Kind, das seine Bedürfnisse nicht so ausgeprägt wahr nimmt. Nicht verwunderlich, wenn sie als „schwierige“ Kinder empfunden werden.

Verschwinden die High Need Kind Symptome?

Ich habe den Eindruck, dass die gängige Wortkombination „High Need Baby“ vermuten lässt, dass der Spuk nach der Babyzeit vorbei ist. Demnach dürfte es keine High Need Kleinkinder geben…

Bei einigen Babys verwächst sich das High Need, wenn die Ursache eine temporäre war. Der „Erfinder“ der High Need Definition, Dr. Sears, geht jedoch davon aus, dass das fordernde Wesen bei High Need Kindern weiterhin erhalten bleibt.

Viele High Need Kleinkinder werden zu willensstarken Kindern, die auch weiterhin eine Herausforderung für ihre Eltern sind. Für den Umgang mit schwierigen Kindern und den High Need Verhaltensweisen gilt es herauszufinden, was die eigentliche Ursache bzw. das eigentliche Bedürfnis hinter dem Verhalten war und ist.

Denn wenn dein Kind besonders intensiv empfindet oder wahrnimmt wie beispielsweise hochsensible Kinder, werden die schnelle Reizüberflutung und das Bedürfnis nach Struktur und Sicherheit erhalten bleiben.

Dein High Need Kind könnte auch ein ausgeprägtes Bedürfnis nach Autonomie haben. Sobald es mehr selbst kann, zum Beispiel sich anziehen, selbst zum gewünschten Spielzeug laufen und es nehmen, eigenständig essen – du kannst es mit der Zeit viel selbst auswählen lassen –, könnte das willensstarke Kind dadurch deutlich zufriedener werden.

Was bedeutet das genau?

Dr. Sears formuliert es in seinem Buch „The Fussy Baby Book“ wie folgt:

„Mit einem High Need Kleinkind hast du nun den Großteil der körperlich anspruchsvollen Zeit überstanden. Die emotional anspruchsvolle, aber auch aufregende Zeit beginnt jetzt.“

Wie bereits angesprochen, stellt er in seinem Buch 12 Charakteristika zum Erkennen von High Need Kindern vor. Auch hier gilt, dass bei High Need Kindern möglichst viele davon, wenn nicht alle, vorliegen.

Ich ergänze alle High Need Kind Symptome um Tipps, die in meinen Elterncoachings von Eltern mit High Need Kindern hilfreich sind.

Es gibt übrigens bei den High Need Symptomen in der zweiten Hälfte eine auffallend große Schnittmenge möglicher Anzeichen für Hochbegabung, und Dr. Sears nennt Begabung als häufig auftretende Begleiterscheinung. Deswegen möchtest du vielleicht auch meine Artikelreihe zu hochbegabten und ggf. hochsensiblen Kindern lesen.

Welche Charaktereigenschaften haben Highneed Kinder?

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

Little need for sleep – geringer Schlafbedarf

High Need Kinder weigern sich laut Sears regelrecht zu schlafen. Auch mit intensiver Einschlafbegleitung und Berücksichtigung aller Faktoren – lange genug dabei bleiben, leise sein, einhalten von Einschlafritualen etc. – kann es schwierig werden, das High Need Kind zum Einschlafen und „allein“ Weiterschlafen zu bringen.

Interessanterweise habe ich tendenziell häufiger mit High Need Kindern mit einem hohen Schlafbedarf zu tun. Diese Kinder sind jedoch komplex, was das Ein- und Durchschlafen betrifft und in ihrem Schlafrhythmus sehr schnell durcheinander zu bringen. Anderes Wetter und schon kann der ewig entfallene Mittagsschlaf wieder da sein oder genau andersherum.

Auch können typische Rituale eher hinderlich sein. Viele High Need Kinder drehen beispielsweise beim Baden noch mal so richtig auf. Singen zum Einschlafen scheint für das High Need Kind zu bedeuten, dass jetzt die Party losgeht?! Routinen, die schon lange bestehen und gut funktionieren, müssen immer wieder neu entworfen werden.

Tipps für den Umgang – Schlafspezifische High Need Kind Symptome

Ich mache besonders gute Erfahrungen mit einer Kombination aus: den Tag gemeinsam Revue passieren lassen mit anschließender Geschichte und Massage. Die „massierte Geschichte“ kann ganz spannend anfangen. Ein Gewitter beispielsweise, der Regen prasselt auf den Rücken und die Beine. Dann kommt der Wind, der die Wolken weiterschiebt und die Hände streichen in langen kräftigen Bewegungen. Umso ruhiger dein Kind wird, umso langweiliger wird die Geschichte und die Massage.

Mit älteren Kindern kannst du auch Buchstaben auf ihren Rücken malen, und das Kind liest sie. Damit hast du den kompletten Fokus deines Kindes bei dir und lenkst von den vielen abendlichen Eindrücken und vor allem den Aufregungen des Tages ab. Wenn ihr es schafft, die Abende gemeinsam schön zu gestalten und auch noch mal in Ruhe über den Tag zu sprechen, kann das ein starkes Ventil für dein Kind werden und eine ruhigere Nacht bedeuten. Es ist eine super Methode, um eine ganz innige Bindung zu spüren. Dein Kind tankt noch mal Nähe. Das gibt ihm Sicherheit, um für die Nacht loszulassen.

Auch Alpträume können ein Thema bei High Need Kindern sein. Habt ihr schon mal ausprobiert, dass dein Kind sich seinen Traum für die Nacht wünschen darf und ganz intensiv daran denken soll?

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

High need for mum – braucht seine primäre(n) Bezugsperson(en)

Du merkst schon, ich habe hier in der Übersetzung das Wort Mama ersetzt, weil es zwar häufig die Mama ist, aber eine primäre Bezugsperson eben beispielsweise auch der Papa sein kann und Eltern sich diese Rolle bestmöglich teilen dürfen. Denk dran, dein Krippen- oder Kindergartenkind erlebt in dieser Zeit ohnehin schon sehr viele Entwicklungsschritte, die seinen Bedarf nach Sicherheit erhöhen.

Denn viele High Need Kinder tun sich mit der Krippen- oder auch Kindergarteneingewöhnung schwer. Sie wirken als seien sie „schwierige“ Kinder und zeigen mit ihrem Verhalten, dass sie dich brauchen. Im Umgang mit „schwierigen“ Kindern brauchst du daher sehr viel Verständnis. Dennoch ist es gerade die Betreuungszeit, die deren Eltern sehr schätzen und brauchen.

Tipps für den Umgang für High Need Kind Symptome – Betreuung

Ich habe mich dazu mit einer sehr bedürfnisorientierten Erzieherin unterhalten, um ihre Erfahrungen mit euch zu teilen. Sie sagte, für Krippenkinder und Kindergartenkinder sei es in den ersten Monaten so, als hätte dich jemand ohne Vorwarnung in China ausgesetzt. Die Menschen sehen anders aus, sprechen anders, und du bist völlig desorientiert. Das können sich Eltern und ErzieherInnen stets verdeutlichen wenn sie mit neuen Kindern oder sehr sensiblen Kinder in Krippe und Kindergarten zu tun haben.

Wenn du weißt oder merkst, dass für dein Kind das Thema Betreuung schwierig ist, dann ermögliche eine behutsame und langsame Eingewöhnung. Suche nach einer Krippe oder einem Kindergarten, die diesen Weg mit dir gemeinsam gehen. Es gibt viele High Need Kinder, die sich gut betreut sehr wohl fühlen. Wenn du merkst, dass die Betreuung für dein Kind anstrengend ist, gibt es häufig diverse Möglichkeiten, sich innerfamiliär anders aufzustellen, damit mit weniger externer Betreuungszeit die gleichen Arbeitsstunden der Eltern möglich sind. Das ist häufig ein wichtiger Punkt in meiner Beratung für Eltern für bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

High sucking need – hohes Nuckelbedürfnis

Darunter fällt beispielsweise ein lange bestehendes Stillverhältnis, wenn man abwartet, bis die Kinder sich selbst entwöhnen. Das kann durchaus bis ins Vorschulalter andauern. Oder das Kind nuckelt beispielsweise an einem Schnuller, einer Flasche oder am Daumen. Bei älteren Kindern kann das Nuckeln in Nägelkauen übergehen.

Dies ist leider für Kinder spätestens ab dem 3. Lebensjahr nicht mehr empfehlenswert, da die Kieferstellung, die Sprachentwicklung und auch die Zähne stärker in Mitleidenschaft gezogen werden.

Tipps für den Umgang – High Need Kind Symptome Saugbedürfnis

Interessant ist, dass Sears in seinem Buch dazu rät, das Nuckeln dennoch als Bedürfnisbefriedigung zuzulassen. Nicht jedoch als Ersatz, um beispielsweise ein abwesendes Elternteil zu kompensieren oder davon abzulenken.

Dies ist, finde ich, tatsächlich der schwierigste Punkt. Wenige Mütter wollen eine ganz so intensive Stillbeziehung dauerhaft aufrechterhalten. Aber auch anders befriedigte Saugbedürfnisse können schwer zu reduzieren sein. Bei manchen Kindern öffnen sich Zeitfenster, wo sie auf einmal durchaus gewillt sind, beispielsweise eine Flasche zu nehmen, die sie vorher vehement abgelehnt haben. Hier hilft nur trial and error.

Mein High Need Kind war mit 2,5 Jahren ein absoluter Flaschen- und Schnullerjunkie, und erstaunlicherweise war es bei uns überhaupt kein Problem, als ich im Urlaub das Equipment „vergessen“ hatte. Damit hätte ich niemals gerechnet. Du kannst also auch aufmerksam darauf achten, dass du Probleme nicht vorhersiehst, sondern bewusst vom Best-Case-Szenario ausgehst.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

Hyper-responsive to stimuli – Extremreaktionen auf Reize

High Need Kinder reagieren extrem auf äußere Reize. Das ist eine relativ große Parallele zu Kindern mit ADHS. Zu ADHS findest du hier im Blog noch viele weitere Artikel für Eltern.

Die Reaktion auf Reize ist ein Mitgrund für die Schlafproblemen. Umso mehr Kinder beispielsweise beisammen sind, umso höher wird das Energielevel. Das trifft zwar auch auf andere Kinder zu, jedoch tun diese sich häufig etwas leichter, äußere Faktoren auszublenden. Geräusche, Licht, Musik oder ein außergewöhnlicher Tagesablauf – und Bäääääm!, dein Kind hat Energie für 10, und stillsitzen ist unmöglich.

Im Buch „The Fussy Baby Book“ wird das Beispiel genannt, dass ein kinderloses Paar zu Besuch ist und der zu dem Zeitpunkt 2-Jährige so außer sich vor Freude ist, dass er auf den Besuch einschlägt. Das kann auch eine Form der missglückten Kontaktaufnahme sein, gerade bei einem erst 2-Jährigen, der aufgeregt ist. Deswegen ist der Umgang mit „schwierigen“ Kindern auch so wichtig, denn eine böse Absicht steckt meist gar nicht hinter dem Verhalten.

Mit Sicherheit kennst du diese Momente, wenn dein Kind völlig auf- und überdreht und weder Disziplin, Konsequenzen noch sonst irgendetwas überhaupt von ihm bemerkt werden. Und es wirklich nur hilft, das Verhalten zu unterbinden, indem man die Situation beendet. Hier bin ich jedoch sehr zuversichtlich, dass fast alle Eltern – auch ohne High Need Kinder –diese Verhaltensweisen erleben, wenn eventuell auch weniger häufig.

Tipps – Reizbezogene High Need Kind Symptome

Umgang mit schwierigen Kindern: Wenn das Stimulationslevel hoch ist, etwa bei einer Feier, ist es sinnvoll, dass ein Erwachsener explizit die Aufgabe hat, das darauf wahrscheinlich reagierende Kind im Auge zu haben. Dieser Erwachsene unterstützt das Kind dabei zu lernen, sich auch in derartigen Situationen ruhiger zu verhalten.

Dabei ist die innere HALTUNG des Erwachsenen wichtig: verstehen, wie schwierig diese Anforderung für das Kind ist. Dein Kind tut das nicht, um dich damit zu ärgern. Dein Kind braucht Hilfe dabei, mit seiner Impulsivität und Überbelastung durch Stimuli umzugehen.

High Need Kinder können übrigens besonders intensiv auf das „blaue Licht“ beim Fernsehen und auf Zucker reagieren. Ich zähle diese beiden Punkte einfach mal unter die externen Stimuli. Abends fernsehen kann also eine besonders schlechte Idee sein, dann vielleicht lieber mittags als kurze Pause zwischendurch, wenn ein bisschen TV bei euch generell erlaubt ist.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

Hyper when hungry – hyperaktiv bei Hunger

Vor allem wenn das Kind (oder auch der Erwachsene) vorher etwas Zuckerhaltiges gegessen hat, kann der Blutzuckerspiegel in der Folge schnell sinken und sogar Schwindel auslösen. Es gibt Kinder, die sehr intensiv auf Hunger reagieren und die berüchtigte Diva aus der ehemaligen Snickers-Werbung werden.

Tipps für den Umgang – Hungerbezogene High Need Kind Symptome

Ich kenne das von meinem Mann, sonst wäre ich niemals auf die Idee gekommen. 😉 Ich habe immer Kleinigkeiten zu essen im Auto oder mit dabei. Meist Obst oder Gemüse, aber vor allem im Auto auch mal was Haltbares wie Kekse.

Ich mag es auch nicht sonderlich, wenn meine Kids vor einem anstehenden Essen noch etwas snacken, aber wenn es sich um Obst und Gemüse handelt, warum nicht? Vor allem wenn ich mir dadurch einen unnötigen Aufstand und Auseinandersetzungen bis zum Essen spare. Denn im Umgang mit „schwierigen“ Kindern ist deine Beziehung zu deinem Kind dein wichtigstes Gut.

Ich empfehle dir zu überlegen, was das kleinere Übel für euch alle ist, und dich darauf einzustellen. Aufmerksam sein und Vorbereitung sind häufig die halbe Miete, um Wutanfälle drastisch zu reduzieren.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

Highly creative – kreativ, auch im Finden von Unerwünschtem

Es wäre einfach mal schön, wenn dein Kind auch täte, was man ihm sagt. Hier gibt es eine große Parallele zu hochbegabten Kindern, wobei mir keine nachgewiesene Korrelation bekannt ist. Zu Hochbegabung habe ich auch mehrere Artikel verfasst – Anzeichen erkennen, Herausforderungen für Eltern und Kinder beispielsweise.

High Need Kinder möchten wie hochbegabte Kinder verstehen, warum etwas so ist, wie es ist. Denn ihnen fallen gleich mehrere Alternativen dazu ein. Sie fallen dann dadurch auf, dass sie „Autoritäten“ wie Lehrer oder Erzieher infrage stellen und Regeln nicht befolgen.

Tipps für den Umgang:

Diese Charaktereigenschaft kann sich zu einem enormen Mehrwert in der Lösungsfindung für Probleme entwickeln. Oder auch in der Neuentdeckung von Technologien, außergewöhnlicher Neugier und vielem, was du deinem Kind als Elternteil unbedingt bewahren möchtest.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

Resisting Authority – „Ansagen“ infrage stellen

Umso mehr du dein Kind mit Ansagen und Vorgaben adressierst und es daran erinnerst, umso vehementer widersetzt es sich. Das könnte man auch als dominantes Verhalten einordnen und ist wiederum vergleichbar mit dem Verhalten begabter Kinder.

Tipps – High Need Kind Symptome bzgl. Autorität

Ich sehe hier einen starken Zusammenhang mit dem Bedürfnis nach Autonomie und dem Wunsch, selbst entscheiden zu können. Für High Need Kinder mit starkem Autonomiebedürfnis ist es demnach besonders wichtig, dass Eltern an einem Strang ziehen.

Perspektivisch ist auch dieser Charakterzug ein Geschenk. Regeln und Ansagen zu hinterfragen, Inhalte verstehen zu wollen und nicht einfach auszuführen, weil man es eben gesagt bekommt, sind wichtige Eigenschaften für die Selbst- und Eigenständigkeit.

Oder auch Umgang mit schwierigen Kindern, denn gerade dieses Merkmal wird als herausfordernd empfunden. Binde dein Kind in Überlegungen ein, wo immer es geht. Es ist eine hervorragende Vorbereitung für das Sich-Einbringen in einer Demokratie. Es wird dich erstaunen, wie früh Kinder bereits tolle Lösungen für Herausforderungen erarbeiten können und sich aktiv einbringen, wenn man sie lässt. Das ist auch als Konzept der Partizipation bekannt, was in einigen Einrichtungen bereits mit Krippenkindern in Gruppenkonstellationen praktiziert wird. Warum also nicht in der Familie?

Die Akzeptanz mitzuwirken, ist wesentlich größer, wenn eine eigene Beteiligung bei der Lösungsfindung erfolgt ist. Das trifft auch 1:1 auf Erwachsene zu. Keiner mag es wirklich, vorgefertigte Lösungen von anderen zu übernehmen.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

Stubborn – stur

Ja, dein Kind ist willensstark. Und zwar so richtig.

Tipps – bei „sturem“ Verhalten als High Need Kind Symptom

Jetzt ändern wir dazu mal deine Perspektive. Viele Erwachsene können sich ein Beispiel an Kindern nehmen, wie vehement sie für ihre Wünsche und Forderungen einstehen. Denn vielen von uns wurde das „abtrainiert“. Es ist für uns schlichtweg normal, zurückzustecken – und zwar so sehr, dass wir unsere Wünsche und Bedürfnisse häufig schon gar nicht mehr kennen.

In vielen meiner Coachings geht es darum, die eigenen Wünsche und Ziele zu definieren. Das ist ein sehr gutes Beispiel, um dir zu zeigen, worauf ich hinauswill. Die meisten meiner KundInnen können diese nämlich gar nicht formulieren. Sie formulieren, was sie NICHT möchten. Das ist häufig sehr bewusst, aber darauf zu achten, was ihnen fehlt, und auch körperliche Signale wahrzunehmen, die darauf hindeuten, haben viele Erwachsene schlichtweg verlernt.

In einem gesunden Rahmen sollten Kinder erlernen, auch mal warten zu können, auch mal die Bedürfnisse anderer zu priorisieren. Und dennoch aufmerksam ihre Bedürfnisse und Wünsche im Blick zu behalten. Dass dein Kind diese „stur“ einfordert, ist daher eine absolute Stärke. Das waren übrigens früher die Kinder, die Hungersnöte und lebensbedrohliche Situationen überlebten. Sie erkämpften ihre benötigten Ressourcen.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

Negative (Sichtweise)

Das geht nicht, und das will ich nicht, und auf die dritte Option habe ich keine Lust! So oder so ähnlich könnte dein High Need Kind sich ausdrücken. Auch hier vermute ich einen starken Zusammenhang mit der Autonomie. Dein Kind möchte gern entscheiden, und wenn es das nicht kann, wird es versuchen, dich zu überzeugen. Und weil es dann auch noch stur ist, wird es alle möglichen Gründe auf dieser Welt finden, warum es das, was es eben nicht möchte, auch auf gar keinen Fall tun kann.

Tipps für den Umgang – negative Sichtweise als High Need Kind Symptome

Entweder ihr findet einen Kompromiss oder eben auch nicht. In einer Familie muss jeder mal zurückstecken …

Hier möchte ich dir ans Herz legen, deine Ressourcen schonend und sinnvoll einzusetzen. Du musst nicht immer nein sagen, du musst aber auch nicht immer ja sagen. „Choose your battles wisely“.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

Opinionated – meinungsstark

Dein High Need Kind hat zu allem eine Meinung und ist überzeugt, dass diese immer richtig ist. Es kann ein ziemlicher Balanceakt sein, dein Kind inhaltlich zu „korrigieren“, ohne dass es noch mehr auf seinen Standpunkt beharrt. Auch möchtest du sicher nicht jede Kleinigkeit auf diese Art und Weise ausdiskutieren – zumal die Argumente häufig wirklich großartig sind. Das ist übrigens eine weitere Parallele zu hochbegabten Kindern.

High Need Kind Symptome: Meinungsstark – Tipps für den Umgang!

Ich arbeite bei wichtigen Punkten gern mit Experimenten oder Beispielen aus der Vergangenheit, die nachgelesen oder nachgeschaut werden können. Wenn man einer Sache spielerisch auf die Spur kommen kann, erhöht es die Wahrscheinlichkeit, dass dein Kind sich einem anderen Gesichtspunkt öffnet.

Mir hilft dabei die innere Haltung, dass ich mein Kind nicht überzeugen will, ich will nicht, dass es „verliert“. Wir haben keinen Machtkampf, sondern wir erforschen gemeinsam etwas Neues. Indem wir als Team agieren, nehme ich viel Druck aus Situationen, in denen ansonsten Gegendruck entsteht. So erarbeite ich auch häufig Lösungsansätze mit meinen KundInnen.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

High Need for Affirmation – Drang nach Bestätigung

Was bedeutet Bestätigung? Wenn ein Kind Bestätigung sucht, ist es für mich ein Zeichen für den Wunsch, zugehörig zu sein. Angenommen zu werden, geliebt zu werden. Wenn das also das Bedürfnis hinter dem Verhalten ist, braucht es diesbezüglich Sicherheit.

Tipps für den Umgang

Das kann besonders schwierig sein, denn die anderen Verhaltensweisen von High Need Kindern tendieren ja eher in die Richtung, die man als besonders selbstbewusst, „schwierige“ Kinder, besonders tough und durchsetzungsstark einordnen würde.

Jetzt ist sich aber GENAU DIESES Kind seiner Andersartigkeit eventuell bewusst. Es ist sensibel, hier und da auch richtiggehend schüchtern und braucht positive Bestärkung. Vielleicht gerade weil es bei anderen Emotionen oder Stimuli schnell in einen unkontrollierbaren Strudel gerät.

Das findet sich typischerweise auch bei den hochbegabten Kindern, ich möchte dir daher wirklich gern auch die dazugehörige Artikelreihe noch einmal empfehlen, wie du schon merkst.

High Need Kind und der umgang mit schwierigen Kindern

„It’s not my fault“ – „Ich kann nichts dafür!“

Ich war das nicht! Sears vermutet, dass die starke Kreativität der High Need Kinder sie jedes mögliche Schlupfloch finden lässt. Sie haben hervorragende Ausreden und sind aalglatt. Für Kinder ist es jedoch auch wichtig, Verantwortung zu erlernen. Das geht jedoch nur, wenn sie ihre Verantwortung auch anerkennen.

In den Beispielen, die Sears schildert, dreht sich die Diskussion darum, dem Kind irgendwie erst mal zu beweisen, dass es der Schuldige ist oder war. Da verstehe ich, dass sich diese Gesprächsdynamik entwickelt. Deswegen rate ich dir von seinem Tipp zum Umgang mit „schwierigen“ Kindern in dieser Situation auf alle Fälle ab.

Meine Tipps für den Umgang:

Ein Kind, das einen Fehler wieder gutmachen soll und dies ggf. als Strafe auffasst, wird sicher einiges auf sich nehmen, um sicher nicht schuld zu sein. Auch hier liegt wie bei vielen anderen Punkten ein Fokus auf geschickter und einbindender Kommunikation. Dafür eignet sich die gewaltfreie Kommunikation besonders gut oder die niederlagenlose Konfliktklärung. Beide Gesprächstechniken kann man mit mir erlernen.

Welche typischen Fragestellungen haben Eltern mit High Need Kindern?

In den von Sears beschriebenen 12 Charaktereigenschaften und den typischen High Need Kind Symptomen wird der Fokus auf die Herausforderungen gelegt, eben dass es „schwierige“ Kinder sind. Nicht selten bestärkt das Eltern, dass ihre High Need Kinder Problemkinder, sehr schwierig, sehr anspruchsvoll sind.

Der Begriff High Need selbst ist mittlerweile – zumindest im Deutschen – so an die damit einhergehende Anstrengung gekoppelt, dass eine positive Betrachtung schwerfällt. Aber Sears hat den Begriff im Englischen mit einer ganz positiven Notation bewusst ausgewählt: High im Sinne von besonders, ausgeprägt und Need nicht im Sinne von „bedürftig“, sondern mit einem liebevoll mitschwingenden Bindungsbedarf zu den Eltern. Am besten übersetzt es der Begriff bedürfnisstarke Kinder.

Dein Kind ist gut wie es ist und du bist es auch!

Eltern von High Need Kindern machen sich selbst häufig Vorwürfe. Sie fragen sich, warum ihr Kind ist, wie es ist, ob das elterliche Erziehungsverhalten ungünstig darauf einwirkt, und erleben generell viel Unsicherheit in ihrer Elternrolle.

Wenn dann noch Außenstehende oder Familie mit den üblichen Ratschlägen:

„Du musst konsequenter sein, mehr durchgreifen“

„Lass dir nicht so auf der Nase herumtanzen“

„Du bist selbst schuld, so wie du sie verwöhnt hast“

ihren Senf dazu geben, ist das das genaue Gegenteil dessen, was Eltern und Kinder brauchen. Diese Art der Tipps kommt übrigens aus der schwarzen Pädagogik. Was derartige Tipps bewirken, erfährst du in meinem Artikel über Folgen von physischen und psychischen Strafen in der Erziehung.

Du brauchst als Elternteil Sicherheit und die Ruhe zu wissen, was wichtig und richtig für dein Kind ist. Und dein Kind braucht dich als ruhigen Fels in der Brandung, an den es sich anlehnen kann. Denn die Welt deines Kindes ist turbulent, und du gibst ihm die benötigte Sicherheit.

Damit dir das gelingt,

kannst du mit oder ohne Unterstützung an folgenden Fragestellungen arbeiten. Das sind einige der Fragen, die ich mit Eltern von High Need Kindern gemeinsam im Elterncoaching beantworte:

Kinderziehung
Welche Charaktereigenschaften machen dein Kind aus? Denke diese ins Positive! Wie profitiert dein Kind davon – jetzt und später?
Kinderziehung
Wann ist es mir als Elternteil nicht möglich, liebevoll und gelassen auf mein Kind zuzugehen? Was geht dieser Situation voraus? In welche Handlungsmuster verfalle ich?
Kinderziehung
Was ist meine Rolle als Elternteil? „Ich fühle mich manchmal, als ob ich nur noch meinem High Need Kind alles recht mache.“ Was möchtest du deinem Kind vermitteln? Wofür soll deine Erziehung stehen?

Das Setzen von Regeln und Grenzen ist gerade mit High Need Kindern eine Herausforderung und erfordert besonderes Geschick. Doch gerade High Need Kinder und „schwierige“ Kinder haben ein höheres Risiko, durch Strafen, Schimpfen und Drohen diszipliniert zu werden. Und diese Erziehungsarten haben starke negative Auswirkungen.

Kinderziehung
Wie kann ich die Bedürfnisse in der Familie priorisieren? Wie werde ich Geschwistern gerecht, wenn eines oder mehrere High Need Kinder sind?
Kinderziehung
Wann und wie häufig gebe ich nach oder gehe auf mein Kind ein, und ab wann muss mein Kind lernen, geduldig zu sein? Wie gehe ich mit der Wut und dem Frust um?
Kinderziehung
Wie finde ich auch noch Zeit für meine Partnerschaft, geschweige denn für mich?

Denn eines teilen die meisten High Need Eltern: Die Partnerschaft wird sehr belastet, da sich viel im Familienleben um die Bedürfnisbefriedigung des Kindes dreht.

Was sagen andere Eltern, wie sich ihre High Need Kinder entwickelt haben? Was macht sie besonders?

Dir raucht jetzt sicherlich ordentlich der Kopf nach so vielen Informationen! Deswegen wollte ich herausfinden, was High Need Kinder besonders macht!

… und habe dementsprechend in diversen High Need Foren und Gruppen Umfragen gestartet, was die Eltern an ihren High Need Kindern besonders schätzen. Denn was sie anstrengend macht, wissen wir ja schon zur Genüge. Insgesamt habe ich 150 Antworten erhalten!

Einige Aussagen sind häufig wiederkehrend. Es sind die positiven Charaktereigenschaften, die viele High Need Kinder verbinden!

Coaching für Führungskräfte

Mein Kind ist ein absoluter Sonnenschein!

Ihre Emotionen sind so mitreißend. Mit ihrer Energie, ihrem Humor und ihrer Art steckt sie jeden mit ihrer Fröhlichkeit und ihrem Lachen an! Wenn sie sich freut, ist es, als ob 10 Kinder sich gleichzeitig freuen.

Coaching für Führungskräfte

Die Begeisterungsfähigkeit!

Mein Kind ist fasziniert von so vielen Dingen! Sobald ich zum Beispiel Musik aufdrehe, ist Tanzen und Singen in einer schier unglaublich losgelassenen Art angesagt! Sie zieht mich gleich mit in den Bann – die pure Freude!

Coaching für Führungskräfte

Mein Kind ist so aufmerksam und nimmt wunderschöne Kleinigkeiten wahr.

Der Käfer am Wegrand, die Blumen, der glitzernde Stein. Sie lässt mich die Welt wieder mit Kinderaugen sehen und diese unglaubliche Faszination für alles spüren.

Coaching für Führungskräfte

Die Fairness ist so wichtig.

Es ist meinem Kind sehr wichtig, dass kein anderes Kind oder auch kein Tier benachteiligt oder geschädigt wird. Er setzt sich sofort ein und steht dem Schwächeren zur Seite, teilt, hilft oder schlichtet eine Auseinandersetzung.

Coaching für Führungskräfte

Wissbegierde

Wissbegierig und kann sich vieles merken und nimmt so viel um sich herum wahr. Es stellt viele Fragen und versteht schon früh recht komplizierte Zusammenhänge. Ich finde es einfach beeindruckend, mich mit meinem Kind zu unterhalten, und genieße diese tolle Sichtweise!

Coaching für Führungskräfte

Es war anfangs so anstrengend.

Aber genau diese viele gemeinsame Zeit hat dafür gesorgt, dass ich mein Kind unglaublich gut kennengelernt habe. Wir haben eine sehr innige und intensive Bindung. Nicht immer einfach, aber ich genieße diese emotionale Nähe und auch das körperliche Kuscheln mittlerweile sehr. Obwohl genau das so schwierig war mit einem High Need Baby, ist es genau das, was ich heute am meisten schätze.

Ich weiß, ich bin die Welt für mein Kind, und es gibt mir so viel zurück.

Coaching für Führungskräfte

Durch mein High Need Kind bin ich über mich hinausgewachsen.

Ich hätte nie geahnt, was ich alles schaffen werde, und ich bin unglaublich stolz, heute mit meinen großartigen High Need Kindern zu stehen, wo ich stehe.

Eben die Eigenschaften, die dein damaliges High Need Baby und nun High Need Kind ausmachen, machen es ebenso besonders! Mach dir bewusst, dass jede Schattenseite auch eine Sonnenseite hat. Schatten gibt es nur mit Sonne, niemals ohne sie!

Wenn du Fragen hast, melde dich gerne. Auch wenn du meine persönliche Hilfe für deine Herausforderungen mit deinem High Need Kind oder Beratung zum Umgang mit schwierigen Kindern suchst. Du kannst mich jederzeit in einem kostenfreien Erstgespräch ausfragen. 🙂

Deine Marina Eltern und Karriere Coaching

Tipps und Übungen

Folgendes solltest du beim Umgang mit High Need Kindern und schwierigen Kindern beachten:

Schwierige Kinder und Kleinkinder Symptome unt tipps

Lerne dein Kind und seine Bedürfnisse bestmöglich kennen.

„Schwierige“ Kinder sind einfach nur Kinder, die dich brauchen. Denn jedes „auffällige“ Verhalten steht für etwas und ist eine Botschaft an dich. Umso besser du lernst, dein Kind zu lesen und ihm zu antworten, umso weniger auffällig werden die Botschaften! Und umso inniger eure Beziehung!

Schwierige Kinder und Kleinkinder Symptome unt tipps
Der Umgang mit „schwierigen“ Kindern oder mit deinem High Need Kind erfordert besonderes Geschick. Gerade High Need Kinder haben ein höheres Risiko durch Strafen, Schimpfen und Drohen diszipliniert zu werden. Und diese haben starke negative Auswirkungen auf dein Kind, denn sie gelten als psychische Gewaltanwendung! Befasse dich intensiv mit alternativen Handlungsoptionen. Dazu findest du viele Tipps und Hinweise in meinem Blog rundum Erziehung.
Schwierige Kinder und Kleinkinder Symptome unt tipps
Dein High Need Kind hat vermutlich ein hohes Sicherheits- und Nähebedürfnis, gepaart mit einer sehr hohen Aufmerksamkeit. Das passt nicht gut zu einfachem Schlafen.

Abends könnt ihr gemeinsam den Tag Revue passieren lassen und dann in eine Kombination aus Geschichte und Massage übergehen. Das entspannt: Dein Kind konzentriert sich beispielsweise auf geschriebene Buchstaben auf seinem Rücken und fährt dabei runter, tankt Nähe und bekommt Sicherheit, um sich auf die Nacht einzulassen.

Schwierige Kinder und Kleinkinder Symptome unt tipps

Dein High Need Kind wirkt wie das Selbstbewusstsein in Person.

Argumentiert, diskutiert, verhandelt, widersetzt sich und steht besonders stark für sich und seine Bedürfnisse ein. Eine großartige Kompetenz, die viele von uns Erwachsenen leider verlernt haben.

Dein Kind hat auch eine sehr bedürftige und nähesuchende Seite. Das widerspricht sich nicht. Sei deinem Kind daher eine Stütze, wenn es dich braucht.

Das ist auch im Umgang mit schwierigen Kindern wesentlich. Schwierig sein, wirkt wie ein Stempel, der alle anderen Wesenszüge kaum zulässt!

Schwierige Kinder und Kleinkinder Symptome unt tipps

High Need Kind Symptome

Neue Situationen, aber auch bspw. Krippeneingewöhnung neben der vielen stattfindenden Entwicklungsschritte im Kleinkindalter, sind gerade für High Need Kinder besonders herausfordernd. Der starke Fokus auf die Mama und weitere primäre Bezugspersonen, wird noch deutlicher.

Denk daran, dass eine Krippeneingewöhnung für dein Kind ist, als ob dich jemand ohne Vorwarnung in China ausgesetzt hätte. Andere Sprache, andere Kultur, fremde Menschen und für dich erstmal eine große Orientierungslosigkeit. Gib deinem Kind die Zeit, die es braucht, um anzukommen und stehe ihm dabei zur Seite.

Schwierige Kinder und Kleinkinder Symptome unt tipps

Dein High Need Kind reagiert extrem auf externe Stimulation.

Auch für dein Kind ist das sehr schwer zu ertragen und es kann sich nicht regulieren.

Tu dir den Gefallen und unterstützte dein Kind in derartigen Situationen, bspw. bei einer Einladung: plane es direkt als Fulltime-Job ein. Ja, so hast du dir die Gartenparty vielleicht nicht vorgestellt, aber für alle wird es leichter sein, wenn dein Kind Hilfe bei seiner Regulation bekommt, und es wird durch das Erfolgserlebnis lernen.

Schwierige Kinder und Kleinkinder Symptome unt tipps

Starke Persönlichkeit!

Führe dir die anstrengenden Charaktereigenschaften deines Kindes vor Augen und überlege dir, für welche positive Eigenschaften diese stehen! Dies wird die wichtigste Aufgabe, damit du deinem Kind mit Stolz und Anerkennung zugewandt bist.

Dein Kind ist eine unglaublich starke Persönlichkeit, die ihm die Fähigkeiten geben, sehr viel bewirken zu können!